COVID-19: Aktuelle Informationen

Bringen Sie Licht ins Dunkel

Kaum ein anderer Raum stellt so viele Anforderungen an ein Beleuchtungskonzept wie das Badezimmer. Hier benötigen wir Wachmacher-Licht am Morgen sowie gedämmte Beleuchtung für das Entspannungsbad am Abend. Helles Arbeitslicht im Waschbeckenbereich, um uns ordentlich frisieren, rasieren oder schminken zu können sowie eine ruhige Ambiente-Beleuchtung, um einfach abzuschalten. Und neben einer Grundbeleuchtung lassen sich mit einzelnen Spots ausgewählte Bereiche besonders stilvoll akzentuieren. Kurz gesagt: Badezimmerbeleuchtung soll gleichermaßen Orientierung schaffen, Sicherheit garantieren und eine Wohlfühl-Atmosphäre schaffen.

 

Eine eingespielte Einheit

Somit besteht ein durchdachtes Lichtkonzept fürs Badezimmer nicht nur aus einer einzelnen Leuchte, sondern setzt sich zusammen aus einer Komposition mehrerer Lichtquellen und berücksichtigt dabei auch die gegebene Raumarchitektur. Im besten Fall werden Grund-, Spiegel- sowie dekorative Akzentbeleuchtung miteinander kombiniert. Dabei sollte die Grundbeleuchtung mindestes 300 Lumen pro Quadratmeter aufweisen, der Spiegel links- und rechtsseitig mit Licht ausgestattet sein. Bei besonders großen Modellen empfiehlt es sich zudem, eine zusätzliche Leuchte oberhalb des Spiegels anzubringen. Weiterer Tipp: Achten Sie bei separat angebrachten Lampen darauf, dass diese nicht in den Spiegel hineinstrahlen, da sich dies als besonders unangenehm für die Augen erweist.
Indirekte Beleuchtung – beispielsweise in Form von LED-Stripes – gilt wiederum als ideale Möglichkeit, dekoratives Stimmungslicht zu erzeugen.  

 

Auf Nummer sicher

Weil sich Elektrizität und Wasser bekanntermaßen nicht sonderlich gut vertragen, darf nicht jede beliebige Leuchte im Bad installiert werden. Bedacht auf die eigene Sicherheit sollten daher nur Lampen gewühlt werden, die mit einer entsprechenden Schutzklasse gekennzeichnet sind, welche wiederum durch den sogenannten IP-Wert angegeben wird. So sind komplett wasserdichte Modelle mit der IP-Schutzart 67 ausgewiesen. Licht, das im Badewannen- oder Duschbereich installiert wird, sollte über die IP-Schutzart 65 verfügen. Leuchten, die lediglich mit Spritzwasser in Berührungen kommen, sind bereits mit IP-Schutzklasse 44 ausreichend geschützt.

 

Individuelle Lichtlösungen

Machen Sie Ihre Badezimmer komplett. Lassen Sie sich bei ELEMENTS zu individuellen Lichtlösungen beraten und entdecken Sie eine Vielzahl an Produkten mit bereits integrierten Leuchten. Selbstverständlich zeigen Ihnen unsere Expert*innen auch die Möglichkeit der Anbindung an Ihr Smart-Home-System, um für mehr Energieeffizienz und zusätzlichen Komfort im Bad zu sorgen.

Ausgezeichnete Bäderwelten