COVID-19: Aktuelle Informationen

Sommerpause für die Heizung

von Frederike Treu
Veröffentlicht am 25.April 2017 / Heizung

Im Sommer bleibt die Heizung aus. Bild: pixabay

Natürlich ist die Heizung im Sommer aus. Wer braucht schon zusätzliche Wärme, wenn die Sonne alles aufheizt? So denken die meisten Menschen. Aber dennoch springt ihre Heizung auch in den warmen Monaten mehrmal täglich an – denn schließlich muss sie auch in der sonnigen Jahreszeit für warmes Wasser zum Duschen und Waschen sorgen. Das kostet unnötig viel Geld. Frank Neumann ist ELEMENTS-Experte für regenerative Energien und weiß, wie's besser geht.

Der Expertentipp

„An einem sonnigen Morgen Ende Mai fielen sie mir auf: die vielen dampfenden Schornsteine in unserer Straße. Obwohl die Temperaturen schon in angenehme Höhen geklettert waren, liefen fast alle Heizungen. Nachdem beim Duschen jede Menge warmes Wasser verbraucht worden war, mussten sie jetzt die Warmwasserspeicher wieder auffüllen.

Unsere Heizgeräte sind den ganzen Sommer über auf Bereitschaft. Jedes Mal, wenn sich Ihr Warmwasserspeicher leert, legt Ihre Heizung einen Kaltstart hin und heizt den Speicher wieder auf. Es kann sich wohl jeder ausrechnen, dass diese Betriebsart unwirtschaftlich ist und den Verschleiß fördert.

Solaranlage als Sommerheizung

Ich selbst betreibe seit nunmehr 15 Jahren eine thermische Solaranlage – und ich kann an einer Hand abzählen, wie oft meine Heizung im Sommer Unterstützung leisten muss. Wenn ich zurückblicke, hat sich kaum eine technische Investition so gut bewährt wie unsere Solaranlage. Ich will hier nicht mit Zahlen jonglieren, aber dass sich Solaranlagen mittlerweile rechnen, ist allseits bekannt. Heute gibt es Solar-Pakete zu interessanten Preisen und attraktive Förderungen vom Staat (siehe www.bafa.de).

Auch die Photovoltaik ist auf dem Vormarsch, wie die neuesten Absatzzahlen zeigen. Diese Anlagen haben ihre Effizienz durch neue Batteriespeicher enorm gesteigert, so können wir den am Tage erzeugten Strom bei Bedarf auch erst am Abend verbrauchen. Eine tolle Kombination ist zum Beispiel eine Photovoltaik-Anlage mit einem Stromspeicher von Powertrust. Auch hier gibt es sehr gute Förderungen (www.kfw.de).“

Gut beraten

Wer seiner Heizung im Sommer Ruhe gönnen möchte, sollte sich von unserem ELEMENTS-Team aus Fachhandwerkern und Ausstellungsmitarbeitern individuell beraten lassen. Ein spannender Buchtipp vorab: „Die Sonne schickt uns keine Rechnung“ von Franz Alt, erschienen im Piper-Verlag.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Noch keine Kommentare vorhanden

Ausgezeichnete Bäderwelten