Zur Fußball-WM: das perfekte Bad für den Bundestrainer

von Olga Bogdanowski
Veröffentlicht am 19.Juni 2018 /

Edle Aufsatzschalen, ein riesiger Spiegel und eine begehbare Dusche – in diesem Bad kann man es sich gut gehen lassen

Fußball-WM: Körperliche und mentale Höchstleistung für Spieler und Trainerstab. Deutschland im Jogi-Rausch. Wie stellt er das Team auf die nächsten Gruppengegner Schweden ein, welche Trends setzt er auf und abseits des Platzes? Und wo erholen sich Sportstars eigentlich auf dem steinigen Weg zur Titelverteidigung? Die Experten von ELEMENTS haben sich Gedanken gemacht, welches Badezimmer perfekt zum Bundestrainer passen würde. Wie ist es eingerichtet, um nach einem anstrengenden WM-Kick oder an einem harten Trainingstag Kraft zu tanken? Was spiegelt darüber hinaus den Anspruch eines trendbewussten WM-Stars an Design und Funktionalität am besten wider? Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise durch 22 Quadratmeter Baderlebnis.

Integrierte Badewanne: Eine Badewanne dient als Ruhepol schlechthin. 190 x 90 Zentimeter erstreckt sich das Wellness-Becken, zu dem ein kleines Siegertreppchen führt und das dank Düsen an den Seiten auch den Whirlpool-Part übernehmen kann. Zur Spielanalyse hängt ein moderner Flatscreen an der Wand – der hilft bei der Vor- und Nachbereitung. Der Fußball liegt für den Extra-Kick natürlich griffbereit.

Bodentiefe Dusche: Bequemer Zugang auch mit schweren Beinen. Die barrierefreie Dusche mit drei tropfenförmigen in die Decke eingebauten Armaturen eines italienischen Herstellers schafft das optimale Entspannungserlebnis – und bildet den im Schwarzwald favorisierten mediterranen Stil eindrucksvoll ab. Viel besser als die obligatorische Bierdusche.

Breiter Waschtisch: 1,60 Meter breit, mit Aufsatzwaschbecken, zur Dusche passenden Armaturen, einem Hochschrank, einem großen Spiegel und kleinen Accessoires kombiniert, schafft der Waschtisch Raum für die tägliche Pflege. Laut Medien rasiert sich der Bundestrainer täglich und verbringt morgens 30 Minuten im Bad. Zeit genug, um fit in die nächste WM-Partie zu starten. In diesem Bad hätte der Bundestrainer alles am richtigen Ort – von der Pflegecreme seines Sponsors bis zum Handtuch.

Komfortables Dusch-WC: Spitzensportler kennen es – am Tag nach dem Spiel ist jede Bewegung eine zu viel. Auch auf dem WC. Das Dusch-WC setzt Trends, sorgt für ein Höchstmaß an Hygiene und Komfort. Dusche und Fön sind in das WC integriert und lassen sich für das perfekte Positionsspiel bequem per Fernbedienung steuern.

Formschöner Badheizkörper: Nach dem Spiel schnell unter die Dusche und weiter zur zweiten Einheit – damit das Lieblingshandtuch wieder trocken in die Tasche wandert, hilft der Badheizkörper kräftig mit. Natürlich sorgt er auch für angenehme Raumtemperaturen und harmoniert mit den Designs der anderen Produkte. Ideales Aufwärmprogramm.

Großformatige Fliesen: Wichtig ist aufm Platz. Das 22-Quadratmeter-Bad lässt genug freien Raum für erfolgreiche Kombinationen. Großformatige Fliesen sorgen für nahtlose Übergänge und das optimale Zusammenspiel mit den Produkten.

Ausgezeichnete Bäderwelten