COVID-19: Aktuelle Informationen

Gemeinsam mit dem Fachhandwerk durfte das Team der ELEMENTS-Ausstellung Dortmund das Badezimmer eines Einfamilienhauses aus Schwerte umgestalten. Dank seines großzügigen Schnitts und der einzigartigen Dachfensterfront wirkte das Bad bereits im ursprünglichen Zustand sehr einladend. Die Renovierungsmaßnahmen sollten den besonderen Charakter des Raums daher zusätzlich unterstreichen und ihm zugleich eine moderne Note verleihen.

Und so erstrahlen Wand und Boden ab sofort in einem Mix aus taupefarbenen XXL-Fliesen sowie weißem Putz und bilden damit eine perfekte Kulisse für die edle Badeinrichtung. Hierzu zählt vor allem die 1,20 m breite Waschtischanlage von VIGOUR vogue, die sich aus einem Mineralgusswaschbecken mit seitlicher Ablage sowie einem schwarzen Unterschrank zusammensetzt. Dabei sorgen zwei große Schubfächer für ausreichend Stauraum, die integrierte LED-Leiste verleiht der Komposition eine Extraportion Glamour. Komplettiert wird der Waschplatz von einem großen Spiegelschrank mit innovativer Anti-Beschlagfunktion.

 

Für echte Genussmomente

Als weiterer Hingucker erweist sich die gegenüberliegende, in einen Trapezblock eingelassene Badewanne, die von schwarzen Mosaikfliesen umfasst wird. Direkt unter der Dachschräge platziert, nutzt sie den Raum nicht nur bestmöglich aus, sondern gewährt auch einen einzigartigen Ausblick Richtung Sternenhimmel.

Schwarze Mosaikfliesen und die Whirlfunktion sorgen für eine Wellness-Auszeit wie im Luxushotel

Die Dusche – zuvor eine Viertelkreiskabine – befindet sich gleich daneben und ist komplett barrierefrei gestaltet. Für maximalen Duschkomfort ist sie mit einer großen Kopf- sowie einer stylischen Stabhandbrause ausgestattet, als Spritzschutz wurde eine maßgeschneiderte Glaswand von duka montiert. Die eingearbeitete Wandnische dient als praktische Ablagefläche für Shampoo und Co. und setzt dank der integrierten Beleuchtung gleichzeitig einen schicken Akzent.

 

Heizkörper mit cleverer Doppelfunktion

Bei WC und Bidet entschieden sich die Eigentümer ebenfalls für Modelle der Designlinie VIGOUR vogue, die sich neben ihrer zeitlosen Optik vor allem durch eine extra Pflegebeschichtung auszeichnen und somit für maximale Hygiene sowie minimalen Reinigungsaufwand sorgen.

Besonders raffiniert: Für mehr Privatsphäre wurde dieser Bereich bereits im alten Badezimmer durch einen Badheizkörper separiert. Die Raumtrennerfunktion behält er auch nach der Renovierung bei. Darüber hinaus fand ein zweiter Heizkörper seinen Platz zwischen Badewanne und Dusche, wo er stets angenehm vorgewärmte Handtücher nach dem Baden bzw. Duschen bereithält.

 

Vorher / Nachher

Vorher Nachher

Verbaute Marken

Finden Sie jetzt Ihr Traumbad

zur Ausstellungssuche

Experten-Tipp

Nicht immer muss alles komplett erneuert werden. Vielmehr kann es sogar durchaus Sinn machen, Elemente des alten Badezimmers zu übernehmen.

Ausgezeichnete Bäderwelten