Der Wunsch nach zeitgemäßer Optik und mehr Barrierefreiheit führte das Düsseldorfer Ehepaar in die ELEMENTS-Ausstellung Düsseldorf-Derendorf. Zwar bot ihr altes Bad mit Dusche, Badewanne, WC und Waschbecken eine gute Ausstattung, wirkte aber sehr gedrungen und strahlte wenig Persönlichkeit aus.

Gemeinsam mit den ELEMENTS-Badexperten planten sie das knapp 4,5 qm große Badezimmer nach ihren Vorstellungen und Wünschen neu. Um mehr Platz und Bewegungsfreiheit zu erreichen, sollten Dusche sowie Badewanne durch eine barrierefreie Walk-in-Dusche ersetzt und die Einrichtung des Bades komplett neu angeordnet werden.

Für die Ausführung der Renovierungsmaßnahmen wurde direkt im Anschluss an das Beratungsgespräch auch ein passender Fachhandwerker für das Ehepaar ausgesucht.

 

Ab ins barrierefreie Duschvergnügen

Highlight im neuen Badezimmer ist die bodenebene Dusche mit Schiebetür. Diese bietet nicht nur einen komfortablen Einstieg, sondern überzeugt auch mit besonders viel Platz. Die große, quadratische Kopfbrause von Gessi macht das Duschvergnügen perfekt. Für einen individuellen Look wurde der Duschraum mit einer Kombination aus weißen sowie anthrazitfarbenen Maxifliesen versehen. Letztere zieren auch den Fußboden. Die Wände hingegen wurden lediglich verputzt und weiß gestrichen. So erscheint das neue Bad nicht nur heller und moderner, sondern auch wesentlich größer.

 

Ausreichend Platz am Waschtisch

Der Waschplatz wurde ebenfalls neu inszeniert. Während er zuvor – platziert zwischen Badewanne und Heizkörper – sehr improvisiert wirkte, kommt er nun bestens zur Geltung und bietet ausreichend Platz beim Zähneputzen, Schminken und Händewaschen. Das Ehepaar hat sich hier für einen Burgbad Möbelwaschtisch aus weißem Glas entschieden. Dieser besticht nicht nur durch sein edles Erscheinungsbild, sondern ist auch sehr robust und pflegeleicht. Der passende Unterschrank und ein zusätzlicher Hochschrank bieten ausreichend Stauraum.

Abgerundet wird der Waschbereich durch einen LED-Lichtspiegel der Designlinie clivia style von VIGOUR. Seine puristische Optik fügt sich hervorragend in das Gesamtbild des neuen Badezimmers ein. Besonders praktisch: Durch die integrierte Dimmerfunktion lässt sich die Lichtintensität individuell regulieren.

Die Toilette der Eheleute hat ihren Platz beibehalten, wurde aber durch ein spülrandloses Modell von Keramag ersetzt, welches mit seinem kantigen Design deutlich zeitgemäßer wirkt.

Wieder einmal hat ELEMENTS bewiesen, das mit der richtigen Planung und kompetenten Fachhandwerkern auch bei wenig Platz ein kleines Wellness-Paradies mit individueller Note gezaubert werden kann.

 

Vorher / Nachher

Finden Sie jetzt Ihr Traumbad

zur Ausstellungssuche

Ausgezeichnete Bäderwelten