COVID-19: Aktuelle Informationen

Maximale Hygiene mit Wohlfühl-Garantie

In anderen Kulturen längst etabliert, erfreuen sich Dusch-WCs nun auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder. Denn als clevere Kombination aus Toilette und Bidet begeistert es nicht nur mit einer Reihe praktischer Funktionen, sondern steigert auch Gesundheit und Wohlbefinden.

 

Warum mit Wasser reinigen?

Dass Wasser besser als Papier reinigt, steht außer Frage. Warum also nicht auch nach dem Toilettengang auf die sanfte Reinigung mit Wasser setzen? Denn im Vergleich zu Toilettenpapier ist diese wesentlich effektiver und schonender zugleich. Bakterien und Keime kommen nicht mit den Händen in Berührung und nicht zuletzt ermöglichen Dusch-WCs auch mobil eingeschränkten Personen sowie Kleinkindern mehr Selbstständigkeit bei der Alltagshygiene.

 

Für mehr Wohlfühlmomente im Alltag

Das Prinzip eines Dusch-WCs ist schnell erklärt: Nach dem Verrichten des Geschäfts, fährt ein Duscharm heraus, der die betroffenen Körperpartien sauberspült. Jedoch verfügen die allermeisten Modelle heutzutage über weitaus ausgereiftere Technologien, die jeden Toilettengang zu einer echten Mini-Wellness-Auszeit machen. So können Wassertemperatur, Strahlintensität sowie -neigung stets den individuellen Ansprüchen angepasst werden. Auch die von vielen Herstellern ergänzende Lady-Dusche macht die Nutzung noch bedarfsgerechter. Zu den weiteren, modellabhängigen Features zählen u.a. Sitzheizung, Warmluftfön oder Beleuchtung.

Die Steuerung der Dusch-WCs erfolgt entweder über eine passende Fernbedienung oder mittels entsprechender App.

 

Dusch-WC-Sitze als Einsteigerversion

Ist der Einbau eines kompletten Dusch-WCs nicht möglich bzw. gewollt, bieten sogenannte Dusch-WC-Sitze eine clevere Alternative. Montiert an einer herkömmlichen Toilette wird diese mit den entsprechenden Funktionen nachgerüstet und bringt somit zusätzliche Frische in den Alltag.

Ausgezeichnete Bäderwelten