COVID-19: Aktuelle Informationen

Heißer Blickfang – Designheizkörper im Bad

von Olga Bogdanowski
Veröffentlicht am 26.September 2017 / Bad · Heizung

Die letzten Tage voller Sonnenschein haben mich zurück in den Hochsommer-Modus versetzt. Und doch täuscht dieser letzte Schönwetter-Traum nicht über die Tatsache hinweg, dass der Herbst bei uns nun auch kalendarisch Einzug gehalten hat. Schon bald sinken die Temperaturen schlagartig, Regenschauer und kräftige Windböen folgen. Höchste Zeit, wieder die Heizung aufzudrehen.

Besonders im Badezimmer spielt die Heizung für mich eine wichtige Rolle. Wenn ich morgens – noch im Halbschlaf – ins Bad tippele, sollte mich meine Wohlfühloase eher mit Wärmflaschen- als mit Kühlraumtemperaturen begrüßen. Gleiches gilt für das wohltuende Entspannungsbad am Feierabend.

Heizkörper sind Alleskönner. Sie spenden wohlige Wärme. Klar. Aufgrund der erhöhten Feuchtigkeit im Badezimmer, sind sie zudem ein wichtiger Faktor, um das Schimmelrisiko zu verringern. Und noch ein heißer Tipp: Als echte Designobjekte setzen Heizkörper auch optisch Akzente.

Mehr als nur Wärmespender

Schon lange beschränkt sich die Auswahl bei Heizkörpern  nicht mehr auf einige wenige Modelle. Ich habe also die freie Auswahl. Sehr beliebt sind in deutschen Badezimmern die sogenannten Multifunktionsheizkörper. Angelehnt an Leiter oder Sprossenwand eignen sie sich ideal, um Handtücher zu trocknen und vorzuwärmen. Klingt gut.

Unübersehbar ist der Trend zu Designheizkörpern, die mit unterschiedlichen Farben, Formen und Strukturen begeistern. Für mich eine zusätzliche Möglichkeit, meine Lieblingsfarben im Bad unterzubringen. Und wem ein knalliger – oder auch gedeckter – Farbakzent nicht individuell genug ist, kann passend zu seinem Interieur einen Heizkörper mit entsprechendem Motiv auswählen. Orchideen fürs asiatisch angehauchte Home-Spa. Oder eine Skyline für das moderne High-Tech-Badezimmer.

Die Thermostatventile und Befestigungen sind bei Designheizkörpern ansprechend in das Gesamtbild integriert und verschwinden nahezu unsichtbar hinter den Blenden.

Zudem lassen sich Designheizkörper maßgerecht an spezielle bauliche Gegebenheiten anpassen. Die perfekte Chance für mich, den sonst verschenkten Platz unter der Dachschräge meines Badezimmers clever auszunutzen.

Energieeffizient und präzise

Der Blick auf meine alte Heizung und die damit verbundenen Energiekosten trübt regelmäßig meine Stimmung. Höchste Zeit also für eine Investition in einen modernen Heizkörper mit enormem Energiesparpotential. Moderne Heizkörper wiegen deutlich weniger, sind dank ihres geringen Wasserinhalts energetisch optimiert und verfügen über einen hohen Strahlungswärmeanteil. Dadurch sind sie in der Lage, schneller und präziser auf die Wärmeanforderungen im Raum zu reagieren. Ein kuschelig warmes Bad ist mir damit in den frühen Morgenstunden als auch am späten Abend garantiert.

Moderne Designheizkörper erfüllen alle Ansprüche hinsichtlich Qualität, Design, Funktion, Wärmekomfort und Energieeffizienz. Außerdem lassen sie sich im Rahmen des Bafa- sowie KfW-Programms bezuschussen. Viele gute Gründe, die mich überzeugen, über eine entsprechende Heizungserneuerung nachzudenken.

Ausgezeichnete Bäderwelten