So geht Atmosphäre: Das richtige Licht im Bad

von Olga Bogdanowski
Veröffentlicht am 08.März 2016 / Bad

Spiegelschrank Sanipa Reflection

Lichtplanung für das Bad – muss das sein? Klare Antwort: Ja! Licht schafft Atmosphäre. Erst Licht sorgt dafür, dass wir uns im Bad so richtig wohlfühlen. Ideal sind mehrere Lichtquellen, optimalerweise dimmbar. Denn das Licht im Bad erfüllt viele Aufgaben.

Das optimale Licht im Bad ist Ergebnis einer Komposition– wie bei einem guten Parfum. Die Basisnote schaffen Deckenlampen oder Wandleuchten. Weniger ist mehr: Das Grundlicht sollte eher dunkel gehalten sein. Die Kopfnote des Parfums akzentuiert den Duft. Bei der Lichtgestaltung sind Spots oder beleuchtete Badmöbel das ideale Mittel, um Akzente zu setzen, den Blick zu lenken, den Raum zu strukturieren und Highlights zu betonen. In Kombination mit dem Grundlicht schafft das Akzentlicht räumliche Tiefe. Die Herznote des Parfums ist warm und sinnlich. Im Bad schaffen farbige und dimmbare Leuchtmittel die Lichtstimmungen, mit denen wir es uns gut gehen lassen.

Anders als ein Parfum muss das Licht im Bad auch funktional sein – vor allem am Waschtisch, oder beim Lesen in der Badewanne. Deshalb macht es sich bezahlt, wenn Lichtquellen im Bad möglichst vielseitig sind.

 

Spiegelschränke als innovative Alleskönner

Innovative Whitestep-Technologie sorgt für optimalen Lichtdurchlass in den White-Spiegelschränken von Vigour. Mit dem Sensor-Schalter lässt sich das LED-Licht im Handumdrehen vom funktionalen Coolwhite (6500 K) für das Make-up oder die Rasur auf das sanfte Warmwhite für entspannende Stunden in der Wellnessoase umschalten. Der Asis Prestige Lichtspiegelschrank 800 von Emco macht es Badnutzern ebenfalls leicht: Lichtstärke und Lichtfarbe der LED-Elemente reichen von klarem Weiß bis zu warmen Gelbtönen – immer perfekt abgestimmt vom Aufstehen bis zum Zubettgehen. Es muss aber nicht ein Spiegelschrank sein, der am Waschplatz für das richtige Licht sorgt. Das Badmöbelprogramm 3way von Sanipa etwa bietet gleich 6 Lichtspiegel mit LED-Beleuchtung.

 

Licht in Dusche und Badewanne

Die Lichtgestaltung im modernen Bad bleibt nicht auf Lampe, Spiegelschrank oder Spiegel beschränkt. Die Duschrinne Linearis Comfort light von Kessel schafft mit innovativer wartungsfreier Induktionstechnik harmonische Lichtstimmungen in der bodengleichen Dusche.

In Dampfduschen verstärken sanfte Lichtspiele den Wellness-Effekt – und heben die Laune. Auch viele Duschpaneele und Whirlpools nutzen die Macht der Farben, um mit farbigem Licht für noch mehr Badkomfort zu sorgen.

 

Mit ELEMENTS-Beratung haben Sie alle Aspekte im Blick

Bei der Auswahl der richtigen Beleuchtung für das Bad spielen auch technische Aspekte eine Rolle. Überall, wo Spritzwasser auf die Lichtquellen geraten kann, also in der Nähe von Dusche, Wanne oder von Waschplätzen, müssen Leuchten feuchtraumgeeignet sein. Ansonsten drohen Kurzschlüsse – und im Schadenfall unangenehme Fragen des Versicherers.

Idealerweise planen Sie das Beleuchtungskonzept sehr frühzeitig. Wenn Wände erst einmal verputzt oder Fliesen gelegt sind, schränken Sie sich unnötig in Ihren Möglichkeiten ein. Die Badexperten von ELEMENTS unterstützen Sie gerne tatkräftig – und zeigen Ihnen den einfachsten Weg zum neuen Bad, selbstverständlich inklusive Lichtplanung

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Ausgezeichnete Bäderwelten